Mittwoch, 5. August 2009

ALTES LEINEN














Heute zeige ich euch noch einige weitere Bilder aus dem Freilichtmuseum Illerbeuren und zwar speziell zu einem Thema, das etliche von euch auch sehr mögen..........Leinen aus vergangenen Zeiten. Hier wird der Herstellungsweg gezeigt:  angefangen vom Flachsanbau - wie ihr seht, stand das Feld in voller Blüte, als wir kürzlich dort waren - dieses Bild ist unbeschreiblich, wenn der Sommerwind sanft über die zarten blauen Blüten streift.........!! Flachs war ja eine der ersten Kulturpflanzen überhaupt und gerade auch im Allgäu bzw. in Schwaben war die Landschaft Jahrhunderte lang geprägt, von diesen blau wogenden Feldern. In einem der alten Bauernhöfe sind alle Arbeitsgeräte ausgestellt, die nötig sind, vom Flachs, bis hin zum bedruckten Stoff. Alle habe ich euch nicht gezeigt (das wäre zuviel des Guten) aber doch die meisten.... bis hin zu den Holzmodeln zum Bedrucken der Stoffe. In dem Raum herrscht eine ganz besondere Atmosphäre und meine Achtung gegenüber diesen wundervollen, alten Stoffen ist noch gewachsen. Ich liebe es, solch altes Leinen anzufassen, daran zu riechen und ich bin jedes Mal glücklich, wenn ich auf Flohmärkten wieder einige Stücke ergattern kann!

Die letzten drei Bilder stammen aus meinem Schlafzimmer und wie ihr seht, sind auch die beiden Mädels von alter, weißer Wäsche begeistert und nutzen jede Gelegenheit um es sich zwischen blütenweißen Laken bequem zu machen - bei drei Tieren stellt die Begeisterung für Weiß eine gewisse Herausforderung dar ;)) und die Waschmaschine dreht so manche Extrarunde.

Möchte euch noch DANKE sagen, für die unglaublich vielen und überaus zauberhaften Kommentare - hab mich rieeesig gefreut - und wünsche euch allen einen herrlichen Sommertag und eine wundervolle restliche Woche, GLG herzlichst Jade