Donnerstag, 24. Juni 2010

QUEEN OF THE KITCHEN




Ein Projekt, das mich in letzter Zeit ziemlich beschäftigt hat, war die Umgestaltung der Küche - endlich ist sie WEISS ;)))! Für mich ist die Küche das Herz des Hauses.........schon bei meinen Großeltern liebte ich die gemütliche Wohnküche - dort gab es immer die herrlichsten Leckereien, aber es wurde dort nicht nur himmlisch gekocht und gebacken, sondern auch Hausaufgaben erledigt, Wäsche gebügelt, gelacht und geweint, Geschichten vorgelesen, im Winter die Schuhe am Holzofen getrocknet, Mittagsschläfchen gehalten und die stets willkommenen Gäste fanden es immer in der Küche am gemütlichsten. Beim Bau unseres Hauses war deshalb klar, ich möchte eine offene Küche, einen großen Wohnraum für alles..........der Raum, in dem das Leben stattfindet!!! Eigentlich nichts anderes als eine große Wohnküche - mit großem Esstisch und gemütlichen Sofas........vielleicht ein wenig größer & (und durch all die Kronleuchter) ein wenig eleganter als früher ;)), aber vom Prinzip her das selbe!




Ganz besonders wichtig war mir jetzt ein extragroßes Spülbecken samt nostalgischem Wasserhahn und ein Sichtschutz am Küchenblock. Denn so wunderschön das mit der offenen Küche auch sein mag, vor allem wenn Gäste da waren, störte mich der Blick auf Kochtöpfe und Küchenchaos vom Esstisch aus sehr. Deshalb diese Holzverkleidung die am rückwärtigen Teil des Küchenblocks auf die Arbeitsplatte aufgesetzt wurde (zu sehen auf dem nächsten Bild)........absolut simpel aber äußerst effektiv.........er schafft mehr Intimität im Küchenbereich (ich werkle am liebsten alleine in der Küche) und trotzdem bleibt es hell und luftig und der großzügige Raumeindruck geht nicht verloren......und mit dem aus Lindenholz geschnitzten Aufsatz auch noch sehr romantisch ;))! Der Küchenblock beherbergt das Alltagsgeschirr und zum Essplatz hin hab ich nun die Türen durch Leinenvorhänge ersetzt...........das war schon lange mein Wunsch - ich liebe es, es sieht so herrlich ländlich aus!!!! Für die bereits erwähnte Holzverkleidung darüber hab ich einen passenden Schriftzug bestellt.........ich zeig´s euch, wenn er da ist;))! Jedenfalls bin ich sehr glücklich, dass nun fast alles weiß ist und durch den Holzdielenboden und den Kaminofen in der Küche wirkt es dennoch warm und gemütlich. An der Aufteilung hat sich nichts geändert - es wurden lediglich die Fronten ausgetauscht, ein neues Spülbecken eingebaut und die Arbeitsplatten abgeschliffen und frisch geölt. Aber die Tücke steckt ja oftmals im Detail und so hat das doch mehrere Tage in Anspruch genommen.



Die absolute Königin in meiner Küche ist eindeutig die Rose und derzeit duftet es hier einfach himmlisch........es gibt so viele Gerichte, für die ich Rosen verwende.....wie wär´s mit Rosenbutter fürs Sonntagsfrühstück:

250 g weiche Butter mit Puderzucker verrühren - so süß, wie man es eben mag (ich hab übrigens Rosenzucker verwendet, dann wird der Geschmack noch intensiver) und feingehackte Duftrosen-Blüten untermischen..... Menge auch nach Geschmack....ich hab SEHR viele genommen ;))! Auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder einen Teller streichen (nicht zu dünn) und im Kühlschrank mehrere Stunden fest werden lassen. Anschließend mit Förmchen ausstechen.......ich hab hier Herzchen genommen, Blüten sehen auch wunderschön aus und es schmeckt einfach traumhaft - so richtig nach Rose!


Euch allen herrliche Sommertage & ein traumhaftes Wochenende - endlich ist es auch in Bayern wunderschön geworden - und Landblümchen Kathi tausend Dank, für den selbstentworfenen, wunderschönen Award......ich hab mich riesig gefreut darüber!!!!!!!


Allerliebste Grüße, bis demnächst, herzlichst Jade