Mittwoch, 16. September 2015

THE BEAUTY OF AUTUMN







Ist es nicht betörend was die Natur uns schenkt.......gerade jetzt im Herbst können wir in jeder Hinsicht aus dem Vollen schöpfen. Feigen zählen geschmacklich offen gestanden nicht zu meinen Lieblingsfrüchten, aber ihre Optik fasziniert mich. Diese samtig zarte Oberfläche, ein Lila wie gepudert.......zusammen mit diesen großen Windlichtern aus Pressglas verbreiten sie eine geradezu festliche Stimmung in der Küche. Ich liebe es sehr, wenn die alltäglichen Dinge des Lebens so voller Anmut und Schönheit sind. Wenn ich z.B. schon morgens zum Frühstück ganz viel herrliches Obst verarbeiten kann - entweder ins Müsli oder für mich als Smoothie.



Und ich bin so dankbar, dass ich täglich draußen in der Natur sein kann. Wie anrührend es ist, all den wundervollen Lebewesen zu begegnen, von ihnen lernen zu dürfen, sich als Teil dieses Universums begreifen zu können. Jeder Mensch schafft sich seine eigene Wirklichkeit......all unsere Gedanken, unser Tun, all das womit wir uns umgeben, wofür wir brennen, was wir lieben und wovon wir träumen........all das macht unser Leben aus. Das ist unser Alltag. Begegnen wir ihm mit Respekt, ja mit Andacht, denn der Alltag macht bei den meisten doch den Großteil des Lebens aus. Stehen wir dem Alltag eher freudlos gegenüber, vergeuden wir den größten und wichtigsten Teil unseres Lebens, das wäre so unendlich schade! Natürlich heißt das nicht, dass man jeden Tag unentwegt nur in Feiertagsstimmung ist, es hat eher damit zu tun, mit all seinen Empfindungen bei der Sache zu sein, egal was man gerade macht.





Bequeme Mode hat für mich auch einen ganz besonderen Wohlfühlfaktor......zu Hause oder für einen kleinen Spaziergang mit Sheila mag ich derzeit diesen Overall sehr gerne. Aus der neuen Herbst- Winterkollektion mit dünnen Spaghettiträgern und Blümchenmuster......wunderbar zu kombinieren mit dicken Strickjacken und genau das Richtige zum Kuscheln vor´m Kamin oder für kleine Ausflüge ins Grüne. Ein großes Thema in dieser Saison an dem man kaum vorbei kommt: Ponchos. Bislang habe ich es abgelehnt mir so eine Art Sofadecke mit Fransen umzulegen......auf Fotos sieht das ja noch irgendwie anmutig aus, aber in der Realität finde ich das zu unpraktisch und zu voluminös. Nun habe ich ein Teil gefunden in das ich mich sofort verliebt habe......weich fließend, in hellem Taupe, mit Kaschmiranteil und Kapuze. Dieser Poncho wird wie ein Pulli über den Kopf gezogen, da rutscht nichts und aufgrund des eher dünnen, weichen (und dennoch sehr wärmenden) Materials und dem längeren Schnitt trägt er auch nicht auf. Zu schmal geschnitten Jeans oder Lederleggins oder zum kurzen Kleid und blickdichten Strümpfen sieht das wirklich großartig aus. Und da ich fast ausschließlich Schwarz trage ist es auch noch ein schöner Kontrast. Zum Overall trage ich übrigens ein Baumwoll-Jäckchen in ähnlicher Farbe (wie man auf den Fotos sehen kann) - für den Poncho ist es hier noch eindeutig zu warm.




Auch ganz wichtig in Sachen Wohlfühlen: Düfte! Für den Sommer hatte ich ein Parfüm aus reinen ätherischen Ölen aus dem Bioladen und zwar Grapefruit. Das ist herrlich frisch und natürlich und angeblich würden Frauen, die nach dieser Zitrusfrucht duften um etliche Jahre jünger geschätzt.......also bei mir funktioniert´s, ich fühle mich damit gleich um Jahrzehnte jünger ;-)! Jetzt für die Herbsttage werde ich mir einen wärmeren Duft aussuchen.....wahrscheinlich Vanille. Im Haus dominiert momentan Zirbenduft - wir waren am Wochenende auf einem Gartenfestival und dort haben wir uns unter anderem mit frischen Zirbenspänen und reinem Zirbenöl eingedeckt. Den Poncho habe ich übrigens auch dort entdeckt.......es gibt dort immer traumhaft schöne Mode die man im Laden nicht bekommt. Es ist ein Teil, das mich bestimmt länger begleiten wird - überhaupt lohnt es sich sehr in einige schöne Basics zu investieren. Auch die Hunter Stiefel erfreuen mich immer wieder......SCHÖN UND PRAKTISCH schließt sich also keineswegs aus.





Jede Menge Vitamine, herrlich kuschlige Stricksachen, Kerzenlicht, Duftendes aus dem Garten (noch immer blühen hier Rosen und Lavendel), der Lieblingstee, Kaminfeuer, Waldspaziergänge, schöne Bücher (am besten solche, die uns so ganz nebenbei ein wenig klüger machen)........man kann sich so viel Gutes tun, um diese Jahreszeit rundum genießen zu können! Marmelade kochen (z.B. Zwetschgen mit Zimt), Wollsocken tragen, sich über das Herbstlaub freuen, in Gummistiefeln querfeldein stapfen, sich im Haus eine kuschlige Ecke einrichten, spätsommerliche Rosenblätter in der Badewanne.......so viel Schönes wartet auf uns! Selbst die Katzen werden nun wieder häuslich ;-)......Pablo interessiert sich für Vitamine und Kerzenlicht und Katie liebt es, morgens um halb fünf auf meinem Kopfkissen Platz zu nehmen, und mich daran zu erinnern, dass man doch nun endlich aufstehen und sich um´s Frühstück kümmern könnte. Selbst für meinen Geschmack ein wenig früh ;-).

Lasst es euch gutgehen und genießt die Herbsttage mit allen Sinnen! Alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade








Kommentare:

  1. Jadilein, nu komm mal hinter den Haaren vor - und da, wo Du zu sehen bist, haste unscharf gemacht. DU BIST SOOO HÜBSCH, musst Dich nicht verstecken. Gar nicht. Keinen mm :)) Alleine Deine Lippen, huiii, wenn die ein Mann sieht, dann vergisst er ohnehin, was er sagen wollte.
    Und ich bin hin und futsch vom Rehböcklein!!! Diese Grannenhaare, also die längeren, soooo süüüüüß! Zauberhaft. Und ja, Du hast es so wundervoll mit all der Natur um Dich herum - das ist bei uns leider doch ein wenig eingeschränkt, obwohl der Stadtteil hier schon sehr grün ist.
    Ja, jetzt wird es kuschelig. Das gilt es, zu feiern, da haste aber Recht.
    Und nun drück ich Dich ganz lieb und bepinsel hoffentlich erfolgreich einen Kaminspiegel... oiiii Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Haare machen was sie wollen, liebste Mea, ich lasse ihnen ihren Willen ;-)........sie dürfen sich ringeln wie sie möchten und wenn es mir zu bunt wird gibt´s auch mal einen Pferdeschwanz. Herbst in der Stadt hat auch so viel Schönes........allein die Märkte, die jetzt noch bunter werden, schöne alte Bäume, die man bestimmt noch viel mehr zu schätzen weiß, da es nicht so viele gibt wie auf dem Land. Wenn man sich überall das Schönste raus pickt, ist es immer ein Fest! Dir noch ganz viel Freude beim Werkeln.......du bist immer so fleißig......und allerliebste Herbstgrüße,

      bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  2. Liebe Jade
    du siehst wieder umwerfend aus und dein Poncho ist auch meins mit den Tücher da kann ich mich auch nicht anfreunden bis jetzt hab ich noch nicht das Bedürfnis mir eines zuzulegen aber so ein Poncho schnell drüber geworfen gefällt mir schon besser,hatte man ja schon mal alles kommt alles immer wieder..wie schnell jetzt der Herbst kommt und du hast recht die Natur ist jetzt soo schön,vor allem die Spaziergänge dauern wieder länger,wenn wir dann Zuhause ankommen verkrümmelt sich Anton gleich ins Körbchen und schläft;.))) Der Herbst hat soo schöne Seiten und ich freu mich sehr darauf auch wenn im Oktober noch mal sehr viel Arbeit auf uns wartet aber danach wird alles ein wenig schöner so hoff ich jedenfalls,bis dahin freue ich mich auf deine Bilder die mir auch heute den Spätdienst ein wenig versüssen..hab eine wundervolle Spätsommerwoche......allerliebste u.ggl. Grüße auch deinen Vierbeinerln ..bis bald..Petra

    AntwortenLöschen
  3. I am a nature girl and need to be outdoors daily. Autumn and Winter are the seasons that I am able to be outside in nature the most because In Spring I suffer allergies and Summer I suffer heat sickness. Nature speaks to me, calms, soothes, energizes, renews, restores, grounds and settles me. My roots go deep into the earth. Your life reflects the meaningfulness of this rootedness we need to have in nature. The poncho hoodie is on my wish list. I saw the one I want the other day. It is in a faded denim blue grey color. Your figs...how delicious in beauty they are. Enjoy this Autumn's goodness.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jade wid recht du hast! In den alltäglichen Dingen das Schöne, das Zauberhafte sehen und bewusst genießen. Ein Übungsfeld - mit jedem Lebensjahr scheint es einfacher zu werden weil unwesentliches nicht mehr soviel Raum bekommt. Danke für deine Inspiration und die schönen Bilder! Liebste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jade wid recht du hast! In den alltäglichen Dingen das Schöne, das Zauberhafte sehen und bewusst genießen. Ein Übungsfeld - mit jedem Lebensjahr scheint es einfacher zu werden weil unwesentliches nicht mehr soviel Raum bekommt. Danke für deine Inspiration und die schönen Bilder! Liebste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Wieder einmal eine wunderbar Zusammenstellung! Ich mag Deine Einstellung sehr. Übrigens bin ich auch kein Fan von Ponchos, ich käme mir vor, wie Du schreibst, als würde ich mit einer Sofadecke spazieren gehen, aber Deiner gefällt mir auch sehr gut, das zarte Garu ist auch wunderschön.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jade,
    was für schöne Herbstbilder - vielen Dank dafür! Dein Post ist mal wieder eine Augenweide! Gegen Ponchos habe ich mich auch lange Zeit gewehrt, aber ich muss zugeben, in der Zwischenzeit besitze ich sogar zwei, einen grauen und einen beigen und freue mich schon wenn es kälter wird und ich sie tragen bzw. mich darin einkuscheln kann. Ja...man verändert sich...

    Wünsche dir schöne Herbsttage
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. You've done it again.

    You have taken contrasting colors and shadows, light and surprise. I just came from another blog whose photos are absolutely stunning as yours, and you both have inspired me to yet again look at how I style my photos, what subjects to use, what angles. OH THOSE FIGS!!!!!!!!! Jade, you are a blessing.

    MUCH LOVE! And I will be back later to again peruse and muse over your lovely world.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Anita, thank you so much.........what a joy to meet you here! But what happened with your wonderful blog? I miss you!!!! Hope you are fine,

      with love and hugs, Jade

      Löschen
  9. Liebe Jade
    Deine Posts berühren mich immer wieder. Und dazu die traumhaften Bilder. Die Rehfotos sind soooo schön!!!!! Und die Einblicke in Dein gemütliches Zuhause gefallen mir ebenfalls sehr gut. Hübsch schaust Du aus, der erfrischende Grapefruitgeruch scheint durchs Web zu mir zu ziehen :) Ich schicke Dir ganz herzliche Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  10. Musica e imagens lindas Jade.
    Adorei.
    Bjs-Carmen Lúcia.

    AntwortenLöschen
  11. gerade in zeiten wie diesen müssen wir so dankbar sein, dass wir all die schönheiten, die uns die natur bietet mit ihrer flora und fauna, genießen dürfen. wir brauchen nur die augen öffnen und das schöne liegt vor uns. dankbarkeit und demut sind für mich wichtiger denn je. du hast so recht mit dem, was du geschrieben hast. nur leider haben viele menschen das genießen verlernt. ich genieße in diesem moment deine bilder. danke dafür
    lg kuni

    AntwortenLöschen
  12. Du siehst so bezaubernd aus. Deine neue Gaderobe ist wunderschön.
    Danke für's Daumen drücken. Die Hochzeit war rundum ein wunderschönes Fest und das Wetter hat gehalten ;-)
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Jade,
    vielen Dank für diesen Post.
    Das mit dem Alltag hast Du schön geschrieben.
    Nach unserem Urlaub habe ich heute die Sommerblumen
    im Garten entsorgt und ihnen dabei für die herrliche Blütenfülle gedankt.
    Für mich gehört das zwischenzeitlich auch zum Alltag, viel zu lange
    war ich mit anderen unwichtigen Dingen beschäftigt.
    Hab eine schöne Herbstzeit!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. It always is a party when i read your post...what a beautiful autumn post....did you see Trevor in autumn style on my post ??...oww she us so sweet and too quiet...she miss iris a lot.....give a big hug to Sheila lots of love for her an for you autumn kisses....love Ria x ❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  15. Thank you jade for the beauty you imspire,
    It's late morning here, and I wake to visit you, a place of calm. Love your cape, and I bet it will also look amazing these chili cold months.

    All the little things in each foto I take notice of, the quote by Buddha so true.
    I am a winters child born in the winter and long for winter months, it's my time where I Create my best works of art, it's my time of soulful thought.

    See the beauty you inspire soon.

    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
  16. Oh nein, diese Sofadecken - oft noch mit Fransen - sind für mich auch nichts. Aber so ein feiner langer Poncho würde mir doch gefallen.
    Das Reh ist ja herzallerliebst.
    Wünsche dir schöne Herbsttage.
    Herzlichst Donna G.

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Eindrücke zeigst du uns wieder liebe Jade.....und wie recht du hast mit dem Alltag, du hast es perfekt beschrieben......an dem Poncho wäre ich im Leben nicht vorbei gegangen.....erst heute war ich nach einem schauen, meine Freundin hatte einen wunderschönen bei Strandgut gekauft aber leider alle weg;((((.....ich mag diese Decken auch nicht.....
    Wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  18. Das erste Herbstfeeling hast du wundervoll ge/ beschrieben, Herrlich, deine Bilder, wie immer zum Träumen schön! Hab ein traumseliges weekend und geniesse diese wundervollen Tagen, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jade,ein wunderschöner Post,der mir die Freude auf den kommenden Herbst noch deutlicher macht.Ich liebe den Herbst,mit seinen bunten Farben und Facetten,den schönen Licht und all die Köstlichkeiten die uns diese Jahreszeit beschert.Du hast es wunderschön geschrieben und deine schönen Bilder dazu sind ein Traum..
    Mit den Feigen geht es mir genau so,es ist eine wunderschöne Frucht,aber nicht mein Geschmack.Ich mische sie meist unter die Zwetschgenmarmelade.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jade,
    da bin ich ganz deiner Meinung. Ich sage meinen Mädels auch immer, wie wichtig es ist, das was man so alltäglich macht, so gut wie man nur kann, zu machen. So geht man abends dann mit einem guten Gefühl zu Bett - so empfinde ich das zumindest. Die zwei Windlichter sind wunderschön. Ich habe mir letzte Woche drei ganz ähnliche gekauft. Das Kerzenlicht leuchtet in diesen Gläschen besonders schön!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jade, ein wundervoller Herbstpost, wunderschön die Bambifotos, du hast das wunderschön eingefangen, also fototechnisch mein ich, und du schaust bezaubernd aus auf den Fotos und mir gefällt auch dein Poncho sehr gut, hab einen schönen Sonntag und fühl dich ganz fest umärmelt von mir, alles Liebe für dich und deine Lieben
    von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Herrliche Farbkompositionen wieder ...
    Feigen mag ich auch nur als Dessert und mit Lebkuchengewürz, dann sind sie jedoch perfekt!
    Und Deine Zeilen bezüglich unseres alltäglichen Daseins sind nur zu wahr! Schade, daß es so manche Zeitgenossen gibt, die viel Zeit mit Griesgram verbringen!
    Gut schaust Du aus! Mir wäre der Ausschnitt in der kühleren Jahreszeit zu frostelig. Schon jetzt trage ich wieder Funktionskleidung, die man am Hals hoch schließen kann und warme lange Hosen.
    Einen Poncho habe ich auch noch nie getragen. Ich kann mich damit gar nicht anfreunden, ist sicher auch nur was für große Frauen! Außerdem friert es mich darunter.Ich trage jetzt schon wieder eine dünne Daumenjacke über dem warmen Funktionspulli. Aber Du kannst ihn bestimmt hervorragend tragen.

    Viele liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen