Sonntag, 20. September 2015

NOIR & BLANCHE





Hallo ihr Lieben, ist es bei euch inzwischen auch so richtig herbstlich geworden? Diesmal muss ich mich erst wieder an die kühlen Temperaturen und die lange Dunkelheit gewöhnen.......welch ein Glück, dass das Weiß im Haus das Licht so wunderbar reflektiert. Und ich liebe auch die Akzente in Braun, sie geben dem Schwarz-Weiß eine gewisse Wärme ohne dabei aufdringlich zu sein.









Fast jeden Tag finde ich auf meinen Spaziergängen mit Sheila eine Feder, einen besonderen Stein, einen kleinen Zweig und manchmal nehme ich das auch mit, aber ich habe nicht mehr das Bedürfnis unser Haus aufwändig zu schmücken. Ich finde es wundervoll, wenn sich die Natur so üppig und bunt präsentiert und ich genieße das auch sehr, aber auch da vollzieht sich bei mir ein deutlicher Wandel. Das gilt übrigens auch für allseits beliebte Herbstdekorationen -  Kürbis findet hier nur noch in der Küche Verwendung.....allein das Wort Baby Boo ruft bei mir mittlerweile Abwehrreaktionen hervor ;-). Schon lange ist es mir ein Bedürfnis das Haus so reduziert zu gestalten, dass auch kleine Gesten und subtile Veränderungen ins Gewicht fallen. Aber ich bin noch lange nicht da wo ich gerne hinkommen möchte - ich übe noch ;-). Und natürlich ist es auch schwieriger, dieses NICHTS hier zu zeigen........am meisten liebe ich ohnehin Sonne, Wind und Wolken, Blumenwiesen, Seen & Wälder und all deren Bewohner und das gehört uns allen gleichermaßen und doch besitzt es keiner von uns. 










Dieses Bild hat für mich fast Symbolcharakter - auch wenn die Wolken noch so düster sein mögen, die Sonne ist da und bahnt sich immer wieder ihren Weg, unaufhaltsam. Dennoch ist es schön, auch für stürmische Tage gerüstet zu sein und an einem regnerischen Sonntag gibt es nun zum Frühstück durchaus mal ein Croissant (mit ganz dick Marmelade ;-) und dazu die neue Lieblingsstrickjacke......lang und kuschlig in Schwarz-Weiß. Und Inspiration in Sachen Einrichtung finde ich draußen in der Natur, aber natürlich auch in der Stadt und beim Blättern in den Lieblingskatalogen und Magazinen.......ein Espresso dazu, herrlich! Allerdings habe ich in Sachen Umgestaltung das Gefühl mit angezogener Handbremse unterwegs zu sein......das muss noch eindeutiger werden, persönlicher, freier und durchaus zügiger vonstatten gehen........da ist noch Luft nach oben ;-)!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen traumhaften Sonntag & wundervolle Herbsttage voller Glück uns Sonnenschein und mit ganz viel Sonne im Herzen, wenn doch mal dunkle Wolken den Himmel verdüstern sollten! Alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade


Kommentare:

  1. Das neue Bild ist ganz mein Geschmack, wunderbar, auch die passende Musik dazu, und die Lampe ist mir jetzt schon desöfteren aufgefallen, ich mag sie sehr. Schwarz/weiß mit den braunen Akzenten gefällt mir persönlich viel besser als reines schwarz/weiß. Der Couchtisch ist herrlich, wo gibt es so schöne Stücke? Wie gesagt, wir sind festgelegt mit den Terracottafliesen und überkleben geht doch leider nicht :-( Ich finde es beeindruckend, wie Du das Zementwerk (??) in Deine Fotos eingebettet hast, wir haben hier auch eins und es ist sooo hässlich, aber bei Dir wirkt es schön und stimmig.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tinka..........den "Tisch" habe ich bei Kreuzberger Kisten gefunden und ich musste erstmal überlegen, was du mit Zementwerk meinst :-)...........das ist übrigens keins, das Bauwerk gehört zu einem schönen Bauernhof und ist ein Silo ;-)..........es steht inmitten von Feldern und Wiesen. Dir noch einen herrlichen Sonntag und allerliebste Grüße,

      bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  2. PS: Die weißen Kürbisse würden sich trotz Abwehr gut bei Dir machen :-))
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jade
    gerade wollte ich dir für deine lieben Zeilen antworten und nun bin ich ganz hin und weg da werd ich ja ganz schnell wieder jung denn dieses Lied, John Lennon und seine Frau sind für mich der Inbegriff meines Lebens,mein Gott wie hab ich sie bewundert und sehr oft höre ich es immer noch und denke an unsere jungen Jahre zurück;.))) Ich bin ja ganz fasziniert von deinem Stil der mich beeindruckt und mir sehr gut gefällt so leicht und doch nicht ungemütlich welches ich bei reduzierten und modernem Wohnen oftmals befürchte aber du gibst jeden Wohnstil deine persönliche Note die alles dann so perfekt macht...ich freu mich einfach auf mehr;.)) Bei uns ist momentan Ruhe vor dem Sturm und ich hoff in zwei Wochen beginnt das Abenteuer zuerst der Ofen und dann die Küche momentan ist die Lampenfrage eine der wichtigsten;.)))
    ich wünsch euch einen wunderbaren Sonntag vielleicht ist ja das Wetter bei euch auch noch so schön wie bei uns.....allerliebste und gggl. Grüße..bis bald...Petra und ich hoff der Satz auf dem Bild wird irgendwann wahr

    AntwortenLöschen
  4. Dear, dear Jade! Your new style is so graciously done; I know you changed out your chandeliers and vintage items for more modern pieces, and I REALLY LOVE what you did. Your photography remains a true art to blend in the transitions and it highlights the light and shadow beauty of all things. How you do it all is beyond me; but I think that a true artist makes the viewer, listener, reader and beholder WONDER. Lovely my dear and beautiful friend!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jade,
    nun, sie hat bei mir ein paar Millisekunden gedauert, die Sache mit der Umgewöhnung auf den Herbst! ;oD Ich geniesse diese Tage extrem, die kühle frische Luft, die sanfte Farbenpracht, der Duft nach nasser Erde und Moos, würzigem Harz und erntereifen Pilzen im Wald, das klare Licht und ja, auch die längerwerdenden Abende...... herrlich!
    Ich musste ein wenig schmunzeln bei deinem Satz, dass es schwierig sei, das "Nichts" auf deinem Blog zu zeigen. Mir geht es genauso, ich glaube, alle haben die paar Möbel, die es bei uns noch gibt, und das wenige Drumherum schon sooo oft gesehen, dass ich mich langsam frage, was ich denn noch fotografieren könnte! ;oD Und ja, ich mag ebenso nur noch das ganz Natürliche gerne, inzwischen sind mir sogar die gekauften Blumen zu gestelzt, da sie doch irgendwie "künstlich" im Treibhaus gewachsen sind. Ich liebe knorrige Äste, Disteln, einzelne hübsche Gräser sehr und verfalle immer wieder ihrem ungekünstelten Charme!
    Obwohl ich so gut wie gar nicht mehr durch Interieurshops ziehe (da langweile ich mich regelrecht!) gefällt mir dein Unionjack-Kissen sehr. Durch seine gebrochenen Farben fügt es sich wunderbar ins restliche Ambiente bei dir ein und nimmt den Ton des Holzes am rollenden Sofatisch perfekt auf.
    Das Reduzieren auf's Einfache, Ungekünstelte und Unkomplizierte beinhaltet für mich auch, dass ich die Dinge, die um mich sind, sehr lange behalten möchte. Sie sollen mich begleiten und nicht in der nächsten Saison anderem weichen. Das geht für mich Hand in Hand mit dem Gedanken, Ressourcen zu schonen oder gar nicht erst in Anspruch zu nehmen. Mein Bedürfnis, mir Neues kaufen zu wollen, tendiert gegen Null. Und ich darf sagen, dass ich dem, was ich anstrebe, schon sehr nahe gekommen bin. Trotzdem gebe ich der Perfektionierung dieses Zustandes gerne noch ein wenig Raum! ;oD
    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag,
    ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....ach, und PS: Grade habe ich hier ein Buch liegen, "Die neue Natürlichkeit" heisst es, mit wunderbaren Bildern zum "Luxus des Derben und Bodenständigen". Ob es auch was für dich wäre??

      Löschen
  6. Beautiful post, with beautiful music. Thank you
    Blessings
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jade,
    Du verstehst es wunderbar das Nichts auf Bilder zu bannen.
    Und das ich das Braun in Deiner Einrichtung mag weißt Du ja zwischenzeitlich.
    Obwohl unsere Möbel wirklich braun - weiß gehalten sind, wirken dann meine
    gelben Rosen so richtig bähm.;-)) und alles fürchterlich bunt.
    Vielleicht bekomme ich ja auch noch die Kurve.
    Genieße den Herbst!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder wieder, ich mag Deine Stil, auch wenn es bei mir ganz anders ist. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Einssein mit der Natur, kein ablenken mehr. nur mehr das, was zählt. Ruhe spür ich in all deinen Bildern. Es gefällt mir.
    lg kuni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jade,
    hier regnet es heute fast den ganzen Tag. Als wir gerade erst in München waren, sah es noch deutlich anders aus, an einem Tag war es sogar noch hochsommerlich heiß!
    Doch die früh einsetzende Dunkelheit sagt uns anderes ...
    Schön sind Deine Bilder wieder und das Brett mit den Rollen schaut interessant aus - erinnert mich an irgendein Teil von Ikea, das es mal vor Jahren gab. Und das Plakat ... ja, schön wäre es ... War is over ... leider war das ein frommer Wunsch ...
    Schöne Steine hab' ich auch gefunden. Ich liebte schon immer die einfache natürliche "Deko". Was die Kürbisse betrifft, so handhabe ich das auch so, daß der Speisekürbis, der irgendwann einmal gegessen wird, zunächst als Deko dient. Es schadet ihm schließlich nicht. Aber wenn man Zierkürbisse im Garten hat - warum nicht!
    Ich kaufe heute auch kaum noch Reiseandenken, das Zeug belastet nur, man gibt es irgendwann doch wieder fort. Unsere Verwandten konnten das kaum verstehen. Ich finde es aber erschreckend, wie verschwenderisch der Mensch heute lebt und dabei gar nicht weiß, wie reich wir heute sind!!!
    Was Einrichtung betrifft, bleibt bei uns fast alles immer gleich. Ich liebe beim Wohnen keine ständige Veränderung sondern wenn alles stets perfekt funktioniert und man sich bei Funktionalem nicht ständig neu umgewöhnen muß. Außerdem ist auch das eine finanzielle Frage, wo wir nicht einsehen, immer neu zu kaufen, wenn wir doch haben, was wir brauchen.

    Jetzt muß ich bei Dir aber Einiges nachlesen ... war gar nicht mehr dazu gekommen. Du kannst schön fotografieren und Deine Bilder sind wie immer wundervoll - ganz gleich in welchem Style.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jade!
    wieder mal ein wundervoller und sehr inspirierender Post.
    Die Bilder sind fabelhaft und obwohl sie "farblos" sind, sagen sie doch so viel aus.
    Schwarz, weiß ist nun mal schon eine Kombi die schon ewig besteht und auch sicher in Zukunft noch viele Leute zu ihrer Lieblingskombi machen. Die "Farb"tupfer in Braun finde ich klasse. Das gibt dem Ganzen so viel Natürlichkeit und macht es richtig einladend.
    Wir finden auch immer tolle Sachen beim Spazierengehen. Hübsche Federn nehme ich immer mit nach Hause. Und wenn sie auch nur in ein Glas gesteckt werden- sie sehen dennoch so unglaublich hübsch und fast schon majestätisch aus. ;)
    Das denk ich mir, dass du dich in der hübschen Strickjacke richtig wohl fühlst- die ist auch ganz nach meinem Geschmack. ;) Jetzt in der kälteren Jahreszeit würd ich am Liebsten nur noch Strick tragen und mich von oben bis unten dick einpacken. ;)
    Ich wünsche dir auch ganz viele wundervolle Herbsttage. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das Reduzierte bei dir sehr schön und sehr wohnlich. Die braunen Accessoires runden das Ganze schön ab.
    Ich tu mich grade schwer mit der Gewöhnung an den Herbst, nicht wegen der Temperaturen, sondern wegen der Dunkelheit. Morgens um 6 brauche ich für die Hunderunde schon wieder eine Taschenlampe, und abends ist es ab 20 Uhr schon sehr dämmrig.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jade,oh Lennon..die 70er,damals war ich jung..und voller Energie.
    Dir gelingt es immer besser zu reduzieren,sich auf das Wesentliche beschränken..schön es verleiht jeden Raum den du zeigst viel Ruhe und Gelassenheit.
    Da muss ich noch arbeiten an mir,denn ich habe noch immer sehr viele Dinge die mich ablenken.
    Ich danke dir für deine lieben Zeilen,hab es gut liebe Jade.Edith.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jade,
    oh glaub mir, ich habe mich ganz schnell an diese Jahreszeit gewöhnt:))) da ich ja das heiße nicht so vertrage.....ich sitze bis sehr spät abends in eine Decke eingemummelt im Garten und schaue den Sternen zu, genieße die frische Luft und diese Ruhe.....genau wie unsere Fr, Hummel es schon beschreibt.....ich liebe auch den Duft von frischem Moos, der feuchten Erde usw. einfach nur die Natur genießen mehr braucht man nicht.....dein Zuhause ist ein Traum.....
    Ganz liebe Grüße
    Annett


    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jade
    und wieder fühle ich mich nach dem Spaziergang durch Deinen Post ein Stückchen besser.
    Das Bild mit dem dazu passendem Song im Hintergrund trug erheblich dazu bei.
    Weniger ist oft mehr. Auch ich habe mich sehr reduziert bezüglich ausgiebiger Dekorationen. Zu sehr liebe auch ich die Natur und schöne Umgebung in meiner unmittelbaren Umgebung. Hier tanke ich auf. Danke für die schönen Zeilen, die passenden Zitate und verträumten Bilder.
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jade, guten Morgen,
    ein toller Post, das Bild, der dazu passende Song, dein wundervolles Heim und die mit viel Liebe zusammengesetzten Fotos sind total super und nachwievor bin ich total verliebt in deinen Tisch, der ist der Hammer.
    Liebe Grüße von Tatjana hab einen schönen Wochenstart.
    Zum Glück macht mir diese Jahreszeit absolut nichts aus, weder Dunkelheit, noch Regen, die Wochen dieses Sommers waren viel zu heftig für mich und ich freu mich über jeden Septembertag und auch die kommenden Monate mit "R" im Namen, das sind einfach meine Monate :-).
    Alles Liebe von Tatjana, fühl dich ganz fest gedrückt

    AntwortenLöschen
  17. Wieder und wieder und wiedereinmal soooo schön, liebe Jade. Genieße den Herbst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Mitten im Umbau hier stimme ich Dir soooo zu, Jade. Hier ist auch Braun und Schwarz dazugekommen, hier verändert sich so viel. Vom reinen Family-Wohnzimmer mutiert hier alles zum Salon mit Atelier auf diesen kleinen qm, und ich bin soooowas von emsig - der König auch. Wird wundervoll, wir sind einen großen Schritt weiter - und das parallel zu Dir. Braun, ja... MUSS! Erdet und gibt Wärme...
    Hach, Jade, ich drück Dich lieb, hab es edelst kuschelig (was Du ja ohnehin hast und auch siehst :), Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie fleißig ihr immer seid, liebe Mea, es wird bestimmt traumhaft schön, wie alles was unter euren Händen entsteht! Ich wünsch´ euch ganz viel Freude beim Werkeln und himmlische Herbsttage,

      bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  19. Hallo liebe Jade!
    Da ich seit 3 Wochen auf einer Baustelle ohne Internet, Dusche, Treppe und Küche wohne, war ich sehr überrascht, als ich Deine letzten Posts gelesen habe ....bei Dir hat sich so viel verändert!
    Und bei Deiner Freundin erst!!!!!!
    Wie Du vielleicht weißt, habe ich immer von einem Haus wie im Süden geträumt und soweit es hier möglich ist, haben wir das jetzt auch umgesetzt. Ich habe mein "altes deutsches" Haus verkauft, im letzten Moment vor der Schlüsselübergabe noch eine Pflanze aus meinem alten Garten gerettet und dannsind wir erst einmal für zwei Wochen in mein geliebtes Südfrankreich gefahren. Hatten eine Villa mit Pool im Hinterland und alles wovon ich immer traeume, wenn wir mal im Lotto gewinnen würden ...
    Und was ist passiert? Ich habe nur geweint, um meinen Garten, um Nachbarskatzen, um jede Kleinigkeit, die wir an diesem Haus gemacht haben,damit es unser Zuhause wird.
    Es sind jetzt 5 Wochen vergangen und von überall höre ich, dass mein altes Haus jetzt völliganders aussieht, obwohl die neuen Käufer so gut wie nichts verändert haben.
    Mir ist,glaube ich, jetzt erst aufgegangen, wie persönlich ich meinZuhause und denGarten gestaltet habe und ich denke,dass ist dann der richtigeEinrichtungsstil für Dich.
    Für mich sind Wohnungen und Häuser immer wunderschön, die Waerme und Individualität ausstrahlen, die etwas über die Menschen erzählen, die darin wohnen.
    Dein Zuhause strahlt so etwas aus und ich fände es sehr schade, wenn Du jetzt alles zu straight und nüchtern machen würdest, außer Du brauchst jetzt diese radikale Veränderung.
    Sei froh, dass Dein Mann so lieb alles mitmacht, die Sprossenfenster sind wunderschön geworden! Ich habe jetzt auch Sprossenfenster wie in Frankreich, aber mit Einbruchschutz und 3fach-Verglasung, dass ist der Kompromiss, den ich leider bei vielem machen musste.
    Also liebe Jade, ich bin gespannt, wohin Dein Weg geht und womit Du mich das nächste Mal überrascht.
    Mal schauen, vielleicht zeige ich eines Tages ein bisschen von meinem Zuhause, wenn es den eines werden sollte ...
    Im Moment hätte ich meinen alten Krempel und Garten und Zuhause lieber wieder zurück ...
    Alles Liebe,
    Geli

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jade was für Ware Worte Du da schreibst........
    bei uns hat sich auch so vieles reduziert.

    Der Spruch weniger ist mehr ist einfach so passend ja und
    die Baby Boos sind im letzten Jahr schon nicht bei uns eingezogen.

    Ich danke dir für den schönen Post einen herzlichen Gruß

    Monika

    AntwortenLöschen
  21. Wowww what a beautiful post again Jade.....love it love you and sweet Sheila...enjoy autumn Darling ...love from me Ria x

    AntwortenLöschen
  22. I love everything about this dear Jade. War is over....YES! White and black ( dark rich brown) will forever still my heart. It is classic and I love it in my own home too. Summer lingers on here in California but I bought grey pumpkins for our front porch. You can see them on my Instagram. xo Kerrie

    AntwortenLöschen
  23. Meine liebe Jade.....für dich wäre dieses "Fries für Arme" zu machen ein Klacks gewesen ....du hast schon so viele Ideen umgesetzt.....das hättest du auch noch geschafft :o)

    Liebe Grüße von der Kürbis Feindin *g*

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jade
    vielen lieben Dank Wandfarbe genau da wäre ich jetzt auf die Schnelle nicht gekommen,die hole ich mir morgen gleich bis vor kurzem gab es die matte Farbe noch und Kreidefarbe ist mir dann doch etwas zu teuer für einen Kürbis der morgen bestimmt wieder weg muss,ich mag Kürbis nur noch als Suppe;.))) Ich kann es auch nicht mehr erwarten bis es los geht vor allem mag ich die Unordnung die damit verbunden ist nicht u. ich hoffe wir haben nichts falsch gemacht denn jetzt ist es zu spät für Änderungen,nur die Lampen sind noch nicht ausgesucht denn da warten wir noch bis die Küche steht;.))
    hab eine schöne Woche..gggl. Grüße bis bald..Petra,Anton schnarcht leise vor sich hin und Fine ist im Tiefschlaf,ich hoff Sheila ist genauso entspannt;.)))

    AntwortenLöschen
  25. Dear Jade,

    I like the way you changed you living room, gave it a more modern look with a vintage twist. Love that poster of John Lennon and Yoko Ono. It looks great on your wall! A lovely cardigan too!

    Have a lovely evening!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  26. I love this post. I want that john and yoko poster. I have it in my photo gallery on my computer. I didn't know it was available in print.

    AntwortenLöschen
  27. And you are playing my favorite all time pop song.

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jade,
    dein Post ist wieder eine wunderbare Inspirationsquelle...ich mag deinen neuen Einrichtungsstil sehr - so klar und reduziert...davon bin ich leider auch noch weit entfernt. Schwarz, Weiss und Braun - das sind genau meine liebsten Farben, auch bei Kleidung...und grau natürlich. Vielen Dank für diesen tollen Post!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen