Mittwoch, 7. Mai 2014

ON A FRESH SUMMER MORNING







Hallo, ihr Lieben, wie versprochen hier nun das fertige Gästezimmer..........wie unschwer zu erkennen habe ich mein Farbkonzept im letzten Moment wieder geändert ;) - bevor die Fußbodenleisten montiert wurden, habe ich die graue Wand wieder weiß gestrichen. Das Grau war mir bereits nach einem einzigen Tag zu viel. Ich fand das voll und schwer und unruhig und um nichts auf der Welt hätte ich es so lassen können (ich habe es wirklich versucht ;). Erst dachte ich sogar noch über grau-weiße Streifen nach, aber das wäre noch schlimmer gewesen..........ich wusste, es gibt nur eine Lösung: einen Eimer weiße Farbe und ein paar Stunden Zeit (denn die dunkle Farbe musste natürlich zweimal überstrichen werden). Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich mich die weiße Wand macht.......es war wie nach Hause kommen.........das bin ICH. Manchmal muss man eben (zeitraubende) Umwege gehen, um sich dessen wieder bewusst zu werden! Gerade noch die Kurve gekriegt :-))!

Um diese Jahreszeit liebe ich es, die Räume so zu gestalten, dass man sie irgendwie mit dem altmodischen Wort "SOMMERFRISCHE" (wie man früher meist die sommerliche Urlaubsreise nannte) assoziieren kann. Räume voller Poesie, nostalgisch, duftig, zart und mit einem Hauch von Gestern. Lichtdurchflutet, lavendelduftend, ländlich und neutral genug, dass man sie alle paar Wochen mit wenigen Handgriffen dem Lauf der Natur anpassen kann. Auch wenn das Zimmerchen nur wenige Tage im Jahr genutzt wird, erfreue ich mich jeden Tag daran - es liegt ja direkt neben dem Wohnbereich und die Türen stehen rund um die Uhr offen (ich mag absolut keine geschlossenen Türen). Das Licht fließt (und die Energie ebenfalls ;) und nun passt es einfach wieder zum Rest des Hauses. Ich finde dunkle Wände zwar wunderschön (ich mag die Bilder vom letzten Post sehr), aber das bin nicht ich. Nun harmoniert wieder alles, es wirkt viel weicher, alles strahlt........als ich die Wand am Freitag wieder weiß gestrichen habe, war es draußen düster und regnerisch, aber plötzlich ging mit all der weißen Farbe die Sonne auf, es war als hätte jemand eine überdimensionale Lampe angeknipst..........himmlisch! Fazit: etwas kann einem zwar richtig gut gefallen, aber das muss längst nicht heißen, dass man auch selbst damit leben kann ;). Die grauen Samtvorhänge kommen dann spätestens im Herbst zum Einsatz, da passt das sicher prima. Der Nachttisch steht übrigens exakt an der selben Stelle wie im vorigen Post - allein durch die Farbe der Wand wirkt es nun wieder völlig anders.




Nachdem dieses Gästezimmer wirklich recht klein ist (das andere Gästezimmer ist gut dreimal so groß), habe ich das Bett an die Wand gerückt und nicht mittig aufgestellt. So blickt man auf das Fenster Richtung Osten und wird morgens direkt von der Sonne wachgekitzelt. Und da das Zimmer nicht so groß ist, ist es mir umso wichtiger, dass es wirklich NUR für Gäste (bzw. für meinen Sohn) da ist.........d.h. die Nachttischchen und Schränke sind absolut leer (wie im Hotel eben) - bis auf die Gästehandtücher und eine extra Decke. Ein vollgestopftes Arbeitszimmer mit Gästebett z.B. ist für mich kein Gästezimmer. Ein wenig Disziplin war schon erforderlich das Zimmer so leer zu bekommen (der Schrank mit den vielen Einlegeböden eignete sich nämlich vorzüglich für bergeweise Deko.......der Schrank ist übrigens auf dem 5. Bild von oben zu sehen), aber nun bin ich sehr glücklich über die leeren Schränke, denn auch wenn man das nicht auf den ersten Blick sieht, ist es ein herrlich leichtes Gefühl ;).










Und ich habe euch neulich auch versprochen, dass ich euch mal wieder auf einen Spaziergang mitnehme ;) Hier geht es morgens durch herrlich blühende, honigduftende Rapsfelder, aber immer am Waldrand entlang, denn dort ist die Vegetation sehr viel interessanter. Nur der Gesang der Vögel durchbricht die atemberaubende Stille und das Brummen einer Hummel ist noch das lauteste Geräusch, das man vernimmt. Licht und Schatten begleiten unseren Weg und Blumen so weit das Auge reicht. Hier und da ein scheues Reh oder ein vorwitziger Hase...........und auch wenn ich mich diesbezüglich wiederhole, aber so muss sich das Paradies anfühlen! Das erste Heu wird bereits eingefahren und das Getreide steht für die Jahreszeit bereits recht hoch.......ein sommerliches Gefühl, das man mit allen Sinnen genießen sollte! Im Augenblick regnet es allerdings recht kräftig.........muss ja auch mal sein ;).



Die Vorhänge am Bett kann man entweder auf nur einer Seite zurückbinden oder links und rechts (wie auf dem folgenden Foto)........je nachdem, wie stark der Himmelbett-Charakter ausgeprägt sein soll. Die grau gestreifte Bettwäsche, die ich schon voriges Jahr für dieses Zimmer ausgesucht hatte, darf übrigens auch weiterhin bleiben (allen Umwandlungen zum Trotz ;), neu ist hingegen die weiße Bettdecke. Mit diesen Impressionen wünsche ich euch allen einen himmlischen Wonnemonat Mai, sage DANKE für all eure lieben Zeilen und schicke euch allerliebste Grüße,

bis bald, herzlichst Jade




Auf unserem Spaziergang geht es ja erst durch blühende Rapsfelder und auf dem Rückweg durch einen traumhaft schönen Mischwald.......dieses kleine Bächlein, das sich murmelnd durch die Wiesen schlängelt liebe ich ganz besonders - es glitzert immer so schön in der Sonne.


Und Sheila hat auch immer ihren Spaß, sodass man kaum noch weiß, wo vorne und hinten ist ;).





Kommentare:

  1. Liebe Jade, einen wunderschönen Guten Morgen,
    das Gästezimmer ist zauberhaft geworden und wer möchte da nicht sehr gerne Gast bei euch sein, in so einem Zimmer zu schlafen muss ein Traum sein, aber bitte ich möchte eine Katze noch dazu haben oder Sheila zu meinen Füßen schlafend ;-).
    Die graue Wand war schon schön, aber ich hab dir ja geschrieben so mutig wäre ich nie, es ist jetzt viel klarer und stimmiger und einfach ein Traum, sehr sehr zauberhaft.
    Sehr schöne Fotos und besonders das Foto von Sheila ich freu mich für das Mäderl das es so viel Lebensfreude hat.
    Du hast heute auch wieder schöne Musik gewählt, die Lieblingsmusik der Buben, in der Früh schau ich mir ja die Posts immer hier in meinem Büro an und dann kommen immer zwei oder drei an wenn deine Musik mit dem Vogelgezwitscher los geht, Kasi und Felix sind jetzt mit aufgestellten Ohren im Zimmer rumgelaufen auf der Suche nach den Vögleins.
    Hab einen wundervollen Tag, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich, Jade?? Ich hätte eines meiner Pferde verwettet, dass du das Grau auf gar keinen Fall bleiben lässt! Als ich deinen Post dazu gelesen hab, da war das mein erster Gedanke: Mit mir selber eine Wette abzuschliessen, dass du das Grau 100 pro wieder überstreichst!
    Wenn dir das besser gefällt, dann ist das ja sowieso okay! Persönlich muss ich sagen, dass ich die grauen Wände 1A fand (hab ja selber in jedem Zimmer unseres Daheims eine graue Wand!). Grau ist so herrlich edel, es ist keinesfalls kalt, und es lässt die andern Dinge ringsherum leuchten. Ich war ja noch nie ein Verfechter der Alles-Weiss-Theorie, von daher...... Aber wie immer im Leben: Jeder soll nach seiner Façon glücklich werden! :oD
    Wenn ich hier aus dem Fenster schau, dann sehe ich wogende Wiesen mit abertausenden von verblühten Pusteblumen, die Gesellschaft von mindestens ebensovielen Butterblümchen haben, und blühende Bäume. Ein Traum! Von Sommer möchte ich hier defintiv noch nicht sprechen, bei uns schöpft noch der Frühling aus dem Vollen. Aber auch hier grasen die Bauern schon rein, machen riesige Siloballen, und das duftet soooooooo herrlich!!
    Eine wunderbar entspannte 2te Wochenjhälfte wünsche ich dir,
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jade,
    da freut sich ja jemand und heißt den Frühling willkommen ...! Genieß die Spaziergänge und wälzt sich was das Zeug hergibt. So entspannt ...! ;-)
    Mit deiner Umgestaltung bringst du mich auf eine Idee. Das Schlafzimmer ist nämlich mal dran. Und mein schwarzes Eisenbett würde sich sicherlich über eine "Weiß-Kur" freuen. Ich hoffe man kann es streichen ...!
    Ganz liebe Grüße
    und bei euch würde ich wirklich gerne einmal Gast sein
    (mit den leeren Schränken ...) ;-)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Jade,
    das ist ja der ideale Post zum wachwerden...hi hi die Vögel zwitschern, schöne Natur und ein sehr schönes Gästezimmer mit herrlichem Bett zum weiterschlafen...ja das wäre was...
    Nein, das Gästezimmer ist sehr schön hell geworden, ich liebe das auch so sehr!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüsse schickt dir,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jade,
    nach Deinem letzten Post habe ich mich wirklich gefragt, wie lange Du die graue Wand wohl aushalten wirst. Sehr lange habe ich Dir insgeheim nicht gegeben, aber Du hast meine Vorahnung übertroffen - oder besser unterboten. ;-)
    Schön ist Dein Gästezimmer, obwohl mir die graue Wand sehr wohl gefallen hätte!
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, liebe Jade,wunderschön und frisch empfinde ich deinen schönen Post mit den wunderbaren Gedichten.Du verstehst es,deine Leser zu verwöhnen.
    Ich freue mich, Sheila so glücklich zu sehen.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jade!

    Ich musste schmunzeln, dass das Zimmer nun doch strahlend weiß geworden ist!
    Deine "farbigen" Einzelteile und die grauen Wände, die Du von Zeit zu Zeit dekorierst, finde auch ich immer sehr mutig, wenn auch hübsch!
    Fast irritiert es mich auch.
    Darum beruhigt mich das Zimmer nun auch vollends! Alles ist klar und frisch!
    Sehr schön! Und so luxuriös, wenn man dem Raum seine Bestimmung als Gästezimmer, ohne Zweckentfremdung als Abstellplatz und Co, ermöglichen kann!

    Ich wünsche Dir frohe und wunderschöne Stunden in der Natur, und daheim!

    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jade......aus diesem Gästezimmer würdest du mich gar nicht mehr rausbekommen .....also paß auf wenn du dir einlädst *g*

    Traumhaft schööööön!!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße und hab einen feinen Tag!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. liebste Jade!
    Ich wusste es!!!!!!!!! Ich "kenne" dich und deinen blog nun schon so lange und weiß, das du mit solchen Farben nicht leben kannst, es war auch für mich zu düster. Hab es ja letztes Mal vorsichtig formuliert...:o) und hab deinen Enthusiasmus dazu nicht so ganz verstanden *lächel*
    der Raum ist zu klein für solch ein drückendes Grau. Der Versuch war es wert. Aber ich hab es gleich gewusst, dass es nicht lange sein wird,.. Farbe ist einfach nichts für dich ;o)
    egal um welche es sich handelt... nun sieht es weit und groß aus, schön, so richtig zum Wohlfühlen. Der Regen muss sein,denn alles ist so trocken, daher genieße ich die Pause drinnen auch.. ganz liebe und herzliche grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Dear Jade,
    What a wonderful wake up:) The pictures are gorgeous and with Grieg's Peer Gynt everything creates a perfect view of a relaxing morning somewhere in the country:) I admire your talent of catching such amazing moments:)
    Best wishes:)
    Justine

    AntwortenLöschen
  11. oh, doch wieder weiß ..... ja, das sieht auch eindeutig besser aus!!
    man muss zwar immer die Wirkung der Farbe auf das Ganze betrachten, was ja bei den Bildausschnitten schwerfällt, aber so gefällt es mir auf alle Fälle sehr gut!!!!
    und passt auch irgendwie besser zu dir ....
    wieder sehr schöne Bilder ....... schwärm ...... und der Dielenboden wirkt gleich viel besser stelle ich gerade fest!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jade,
    gute Entscheidung......in weiß ist das Zimmer einfach ein Traum.......wunderschön geworden.
    ♥-liche Grüße aus dem
    Verträumten Stadthaus
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Another breathtaking display of your world, DEAREST JADE! From your classical music, the song of the birds, the unbelievable display of photos...it is YOU how gives us "heaven on earth" my friend! I always come here wondering, "How does Jade get everything to shine in the purest white?" I have all white in many of my rooms, and I simply cannot capture this ethereal look you always share. My photos come out YELLOW, no matter how many settings I experiment with.

    But even though great art does take much practice, there is a gift that each person has that simply cannot be learned. You know how to use a camera, I do NOT! hahahahah....LOOK AT SHEILA! She seems happy in the summer grass! I am so glad the earth finally woke up and is now celebrating with us as all living things rejoice. Thank you my dear friend for visit and kind, kind soul! Bisous! Anita

    AntwortenLöschen
  14. JADE! I just went into your SHOP....I want to purchase that gorgeous chippy white wooden bowl! DO you take PAYPAL? Please let me know; I'd like to buy it! Anita

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jade,
    vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte.
    Das Gästezimmer ist traumhaft schön geworden. Ein richtiges Sommerzimmer!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Jade!
    Ich musste so lachen ....Du hast wieder alles Weiß gestrichen!!!!
    Ich wusste es ....das bist Du!
    Du hast den perfekten Geschmack und Stil und Weiß passt einfach wunderbar zu Dir!
    Ich freue mich schon sooo, wenn ich endlich im neuen Haus alles weiß und hell planen und streichen kann. Leider wird es noch dauern. Der Kauf des Grundstücks hat sich jetzt wieder verzögert. Wir sitzen seit fast einem Jahr wie auf Kohlen und müssen warten und warten. Es wird wohl Sommer werden, dann Bauantrag, der Bau, ich werde auch vieles streichen, um Geld zu sparen und es nach meinen Vorstellungen zu machen. Dann Garten, unser "altes" Haus verkaufen, umziehen, nebenzu nach München pendeln und arbeiten. Oft bekomme ich wirklich Angst, ob ich alles schaffen werde, aber wenn wir unseren Traum nicht jetzt verwirklichen wird es nichts mehr.
    Aber dann schaue ich wieder Dein traumhaftes Zuhause an und denke, ich werde dafür alles tun!
    Mit dem Foto von Sheila hast Du mir eine große Freude gemacht und mit Deinem Spaziergang!
    Ich muss auch wieder unbedingt in den Wald, auch wenn eigentlich keine Zeit dafür da ist.
    Also liebe Jade, ich wünsche Dir einen zauberhaften Mai!
    Wie schön, dass es Dich gibt!
    Alles Liebe,
    Geli

    AntwortenLöschen
  17. Oh nein!!!!
    Ich denke an Euch!!!!!!!
    Alles Liebe!
    Geli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jade,
    nun schreibe ich auch mal... Deine Terrine steht auf meiner weissen Shabby-Anrichte - derzeit hat sich da eine Hortensie reingekuschelt und sieht wunderschön aus ! Du hast wieder sooooo wunderschöne Fotos und das Gästezimmer ist wahrlich ein Traum. Übrigens auch wieder ein wunderschönes Foto von Sheila - so rein und glücklich. Ich wünsche Dir alles Liebe und freue mich auf Deinen nächsten Bericht :o) Sei herzlich gegrüßt und meine Hunde-Rüben knuddeln Sheila aus der Ferne. Herzlichst, Tamara

    AntwortenLöschen
  19. Herrlich luftigleicht ist euer Gästezimmer geworden!
    Da wird sich jeder Gast sehr wohlfühlen!
    Es grüßt ganz leb
    die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Hach wie schöööööööööööööön... Da fühlt sich jeder Gast wohl :o)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Jade,
    ich lese ja erst seit kurzem bei Dir mit, aber eins ist klar. Weiß ist DEINE Farbe! Du hast ein wundervolles Gästezimmer geschaffen und danke für den schönen Ausflug in die Natur.
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jade,
    ich wünschte ich könnte meinen Mann von der Farbe weiß überzeugen!
    Das Gästezimmer ist ein Traum!
    ♥lichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  23. Oh liebe Jade,
    was zeigst Du wieder einmal für himmlische Bilder!
    In Deine Welt taucht man gerne hinein.. Ich bin nur ganz kurz über das Vogelgezwitscher kurz erschrocken aber auch das ist passt so schön zu Deiner Seite :-)
    Viele Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  24. Wowwww what a beautiful post Jade.....love your rooms !! like your style !!..and most of all i love Sheila..lying in the gras.....love that dog !! love you too ...love from me...xxx !!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jade,
    puhhhhhh und ich dachte schon ich hätte dich falsch eingeschätzt:))))habe ich mich doch nicht geirrt. Ich konnte mir schon denken das du die Wand nur für ein paar Wochen ertragen kannst, ok jetzt war es nur ein Tag ( Rekordzeit), dass bist eben nicht du da hast du vollkommen Recht.Also so wie es jetzt ist, ist es traumhaft schön und ich habe meine alte (also nicht alters mäßig) Jade wieder:))))) Mir gefällt es auch immer bei anderen aber selber könnte ich es nicht lange sehen. Meine Freundin hat jetzt auch ihr WZ gestrichen mit einem Schlammton, sieht super aus und ich war am überlegen auch so etwas zu machen aber nein alles wird weiß werden da bin ich mir jetzt ganz sicher.
    Und danke für deine lieben Zeilen nur haben wir uns alle zu früh gefreut. Es geht weiter und jetzt brauchen wir wieder Nerven und einen langen Atem aber wir werden kämpfen (der Maus zu liebe).
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  26. You did a beautiful job with this room. I love how the chandelier reflects in both mirrors. I like the PEACE candle and "All you need is love" pillow. I would like to know where you bought them.
    Have a blessed summer.

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jade
    wie wundervoll das Gästezimmer in seinem weissen Kleid ja so ist es es man hat etwas im Kopf aber eigentlich weiß man es vorher bereits,wobei es mir sehr gut gefallen hat aber die Jahreszeit verlangt einfach nach Licht und hell und Herr Mendelsohn wirds auch freuen;.)))
    am allermeisten bewundere ich dich für die leeren Schräncke ach Jade das hätt ich auch gerne,der Schrank ist ja sowas von traumhaft aber bei mir wär er ja schon wieder proppenvoll,viielleicht aber kann ich nach unserer Bauphase wieder etwas aufatmen,momentan fühl ich mich fast im Garten wohler als im Haus aber ich denke es kann ja nicht mehr ewig dauern und am schlimmsten ist es eh für meine Tochter also nicht jammern,heute hab ich nochmal frei aber dann folgen ewig lange Dienste,obwohl ich meine Stundenzahl aufs mindeste reduziert habe aber etliche Krankheitsfälle erfordern eben Flexibilität;.)))nun aber erfreu ich mich bei einer Tasse Kaffee noch an deinen Bildern und an Sheila da geht einem ja das Herz auf;.)))
    bleib gesund und geniess das Wochenende...allerliebste u.gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  28. Was für eine Orgie in Weiß. Und das Gästezimmer! Da möchte man doch sofort einen kleinen alten Koffer greifen, ein paar lange, schleppende Kleider hineinwerfen und mit einem Bummelzug (schneller würde nicht passen) in die Sommerfrische fahren. In dieses weiße Zimmer natürlich. Und auf die Wiesen voller weißer Blüten. Es wäre ein Traum...

    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Jade,
    das Zimmerchen ist einfach nur wundervoll geworden.
    Auch wenn es nicht richtig bewohnt ist, sondern auf Gäste in eurem Haus wartet, so muss
    es doch ein schönes Gefühl sein, jederzeit einen lieben Gast einladen zu können, in dem Wissen,
    dass sich der derjenige in einem so herrlichen Ambiente niederlassen kann.
    Wer möchte da nicht Gast bei Dir sein?
    Sei ganz lieb gegrüsst und geherzt,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Jade
    Mir gefällt die weisse Wand sehr, es wirkt zart und luftig. Vorallem setzt du alles immer so ganz gekonnt in Szene. Du hast so richtig künstlerisches Flair, ebenso mit der Musikauswahl zu deinen Posts. Besser gehts nimmer! Zwei Gästezimmer?....also liebe Bloggerinnen....was meint ihr? Sollten wir uns da nicht zusammentun und schleunigst zu Jade flitzen. Ich würde im Schlafsack auch am Boden schlafen und würde mir die Sheila als Schlafkissen nehmen ;-). Ich wünsche dir, liebe Jade, ein schönes Wochenende, herzliche Grüsse aus der Schweiz, Barbara

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Jade, das Zimmer ist so gelungen,
    Wunderschön und romantisch, ein Erlebnis für Eure Gäste!
    Lieben Gruß
    Taty

    AntwortenLöschen
  32. Liebste Jade
    ich denk ganz fest an euch und drück ganz fest die Daumen für Sheila und euch,ich weiß ja wie man sich da fühlt..ich drück dich ganz fest u schick dir die allerbesten und herzlichsten Grüße..Petra die wieder mal die Zeit vergessen hat und schnell zum Spätdienst muss

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Jade,
    Wieder mal ein so zauberhafter Spaziergang. Durchs Gaestezimmer und durch die Natur. Herrlich. Da ich doch gerne mal wieder den Ammersee etc. Sehen moechte mag ich mich sofort mit meinem Koefferchen in diesem herrlichen Raum einquartieren. Wann wäre es noch frei? :-))
    Die graue Wand fand ich klasse, aber ich glaube auch, wie Du, das es mir für meine eigenen WEnde zu dunkel wäre. So ist es toll!!!!
    Und Sheila ist einfach süß.
    Gggggggglg
    Deine claudia

    AntwortenLöschen
  34. Wow, I am speechles, this beauty is inexpressible in words..
    Marijana

    AntwortenLöschen
  35. So ist das, liebe Jade. Bei anderen und auf Bildern kann man Farben, Farbkombinationen wunderschön empfinden, aber wenn man selbst darin wohnen müßte, würde man es kaum aushalten. So ginge es mir mit rein-weiß. In unserem Schlafzimmer hatte ich das schon gemerkt. Viel zu kalt und ungemütlich habe ich es empfunden. Ich brauche Farben, besonders die warmen Farben. Ich liebe sehr dunkle Rot-Töne, aber auch Erdfarben, nur dieses gewisse k....braun nicht. ;-) ;o) Solche Möbel würde ich immer weiß streichen!
    Aber ich habe auch schon gehört, daß Leute, die alles weiß strichen, sich plötzlich wie in einer Theater-Kulisse fühlten - das war nicht Ihr Leben, nicht mehr ihre eigenen Sachen ... und so ginge mir/uns das auch. Es gibt Gewachsenes im Leben. Würde man all das nur wegen der diversen Farben fortgeben oder gar überstreichen, wäre es nicht mehr das, was es war und würde an Bedeutung verlieren.
    Im Leben verläuft vieles nicht nach Wunsch, so ist es z.B. auch mit Geschenken und doch haben diese oft einen hohen Erinnerungswert - man möchte sie nicht fortgeben ... sollten sie in der Versenkung verschwinden, nur weil einem die Farbe nicht passt??
    Und selbst wenn wir alle unsere Wünsche erfüllen würden, würden wir doch nicht glücklich, denn jeder Wunsch gebiert sogleich den nächsten. Daher bin ich irgendwann zur Erkenntnis gelangt, überwiegend mit dem zufrieden zu sein, was man hat (was gewisse kleinere Neuerungen freilich nie ausschließt) - aber glücklicher machen Dinge nie! Das suggerieren wir uns höchstens, weil wir immer so viel Neues wollen ... Das ganze Leben ist ein Stückwerk und so wird auch Einrichtung immer nur Stückwerk bleiben bis zu jenem Tag, an dem wir erkennen müssen, daß es der letzte Tag ist ... wenn wir diese Erde verlassen, wird vieles nicht perfekt sein und doch werden wir es nicht mehr ändern können ... das versuche ich immer wieder, mir bewußt zu machen, um mit den Unvollkommenheiten des Lebens leben zu können.

    Nun bin ich in einem alten Post von Dir gelandet, weil ich nach Wandfarbe zum Unter-Streichen der eigentlichen - weißen - Farbe suchte. Bisher wurde ich zwar nicht fündig ... denn ich weiß nicht, welche Wandfarbe, wir hatten immer nur Polarweiß oder so ähnlich. Die Farbe soll auch keine giftigen Substanzen enthalten, aber doch haltbar sein und nicht von Insekten befallen werden (was ja bei reinen Naturstoffen durchaus eher sein kann).

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen