Sonntag, 1. Februar 2015

SIMPLE JOYS










HANG OUT IN THE KITCHEN

Wenn es draußen stürmt und immer wieder schneit und die Temperaturen so richtig winterlich sind, hat man mehrere Möglichkeiten sich das Leben schön zu machen. Natürlich freue ich mich auch, wenn es wieder wärmer wird, aber ich habe festgestellt, dass es mich glücklicher macht, MIT den Jahreszeiten zu leben, als schon wieder einen ganzen Schritt weiter zu sein. Noch brauche ich keine Frühlingsdeko, stattdessen viel Bewegung an frischer Luft und danach eine heiße Suppe.......ich liebe es in der warmen Küche vor mich hin zu werkeln......köstliche Suppen, gesunde Smoothies oder auch mal einen leckeren Kuchen entstehen zu lassen. Pablo schlummert derweil stundenlang am Küchenfenster und Katie überblickt den Garten von drinnen. Dazu schöne Musik, der warme Ofen......wie reich wir doch vom Leben beschenkt werden. Diesen kurzen Filmbeitrag vom Bayerischen Fernsehen habe ich mir übrigens schon so oft angesehen und es berührt mich immer wieder auf´s Neue (man kann sagen, ich bin mittlerweile ein großer Anni-Fan ;)! Diese Zufriedenheit und Lebensfreude trotz äußerst bescheidener Lebensumstände (harte Arbeit, keine Heizung, kein warmes Wasser).......wie viel man doch von dieser Genügsamkeit und diesem inneren Reichtum lernen kann. Auch für Nichtbayern, die wahrscheinlich nicht jedes Wort verstehen werden ;), ein durchaus sehenswerter Filmbeitrag - falls es euch also interessiert: HIER  Klickt es aber bitte erst an, wenn die Musik hier zu Ende ist, sonst überlagert sich der Ton.







VEGAN: Dieses Süppchen besteht übrigens aus Kartoffeln, Petersilienwurzeln, Kräutern, Gemüsebrühe und für die Schärfe (was ich im Winter sehr liebe) füge ich zum Schluss noch etwas Meerrettich hinzu (frisch gerieben oder aus dem Glas). Das Rote sind übrigens Rote Beete Chips - kann man selber machen, man bekommt sie aber auch in Bioqualität fertig zu kaufen. Sie schmecken auch zerkleinert über die Suppe gestreut sehr lecker. Außerdem habe ich nun wieder viele Kräutertöpfe am Küchenfenster stehen......mit dem Duft von Thymian und Rosmarin bekommt auch der Winter eine heiter sommerliche Note!



LA VIE UN MIRACLE

Ich empfinde das Leben immer wieder als unfassbares Wunder und diesem Gefühl musste ich nun unbedingt mit obigem Kunstwerk Ausdruck verleihen ;). Mit persönlichen Worten auszudrücken, was das eigene Lebensgefühl ausmacht und damit etwas zu gestalten, finde ich sehr viel befriedigender, als eine dieser fertigen Spruchtafeln zu kaufen - man sieht sie dann so häufig und wird derer schnell überdrüssig. Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust & Gelegenheit in euch zu gehen und in irgendeiner Form auszudrücken, was euer Lebensgefühl ausmacht. Ich habe übrigens eine ganz normale Malerleinwand verwendet.

Was wäre die Küche ohne all die himmlischen Kräuter, die nach Sommer, Sonne und Süden duften - hier ein Kuchen wie ich ihn liebe.......saftig und aromatisch und ganz schnell gemacht:

ZITRONEN-ROSMARIN-KUCHEN

4 Eier von glücklichen Hühnern, 150 g weiche Butter, 140 g Rohrrohrzucker, 250 g Ricotta, 100 g Mehl, 150 g geriebene Mandeln, Saft und Schale von 2 unbehandelten Zitronen, 2 Tl. Backpulver

Aus diesen Zutaten einen Rührteig zubereiten und in einer Kastenform backen (ca. eine Stunde). Den fertigen Kuchen mit einem Holzstäbchen mehrfach einstechen und mit dem Saft einer weiteren Zitrone großzügig beträufeln. Danach aus Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur herstellen und den Kuchen damit bestreichen. Über die noch feuchte Glasur habe ich feingehackten Rosmarin gestreut.......herrlich wie das duftet!


Nun verabschiede ich mich wieder für heute - euch allen einen himmlischen Sonntag, eine wunderschöne neue Woche und genießt die letzten winterlichen Tage. Und hier noch eine winzige Vorschau auf den nächsten Post........ich habe nämlich heute einige Naturaufnahmen mitgebracht.....Schwäne in all ihrer eleganten Schönheit. 



Und hier gibt es jetzt erstmal ein ordentliches Stück vom Zitronenkuchen ;). Bis bald also und ganz lieben Dank, für all eure wundervollen & herzerwärmenden Zeilen,

herzlichst Jade


Kommentare:

  1. Dearest friend, I can always come here to find such serenity and direction. Direction to guide my thinking for the day and to help me focus on how I can amble through the day, peacefully. That lemon cake, what a perfectly delicate way to enjoy a moment! The snow, it's beauty is rough and soft at the same time, the sky, the sleeping cat. Thank you for always guiding my imagination! LOVE TO YOU! Anita

    AntwortenLöschen
  2. Sweet friend, how kind of you to come over! It really is great to stay close even though I am not posting. I will always love coming here! XOXOOXOOOOOX

    AntwortenLöschen
  3. Oja, das hätte ich jetzt auch gern nach dem Anblick Deiner Fotos, ein Stück Zitronenkuchen! Und die Suppe klingt auch himmlich, vor allem in Kombination mit Meerrettich und den Rote Bete Chips. Mit den Jahreszeiten, da kann ich Dir nur zustimmen.
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jade, ich freue mich schon auf deine Bilder mit den Schwänen.
    Leider gibt's bei uns keine , aber seit diesem Winter Silberreiher. Sehr elegante Tiere, mir geht jedes mal das Herz auf, wenn sie am Haus vorbeifliegen.
    Bei uns schneit es und nach einem langen Spaziergang, leider ohne unseren Paul, sitze ich gemütlich bei Tee und frischgebackenen Hörnchen auf dem Sofa.
    Das ist für mich Glück und vor allem unseren zwei Wochen alten Enkel Oskar auf dem Arm zu halten und die Tochter gesund und zufrieden zu sehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag.
    Liebe Grüße Michaela
    P.s: danke für den Tipp mit der Leinwand. Hast du das aufgedruckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das sind ja himmlische Neuigkeiten, liebe Michaela, ich wusste gar nicht, dass du auch schon Oma bist! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Enkelchen.........ach, sind die süß, so winzig klein und wie unfassbar schnell die Zeit dann vergeht.........genieße jeden Augenblick! Zum Bild: Hab den Text erst ausgedruckt und dann durchgepaust und nachgefahren. Möchte mir gerne Buchstabenstempel bzw. Schablonen zulegen......aber ich konnte nicht so lange warten ;). Dir und all deinen Lieben einen himmlischen Sonntag und allerliebste Grüße, bis bald,

      herzlichst Jade (die Schwäne warten schon auf ihren Auftritt ;)

      Löschen
    2. Ich freue mich auf den Auftritt......
      ja ich bin schon Oma, habe meine Mädels früh bekommen. Jetzt bin ich eine junge Oma ;-)) so wie du...
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. liebe jade, dein blog ist ein traum!!! ich wünsche dir einen schönen sonntag!!! liebe grüße von angie aus dem schneelosen norden

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe alles, was mit Zitrone oder Limette gemacht ist. Kuchen, Eis, sonstige Desserts.
    Wünsche dir einen schönen Sonntagabend.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  7. Mein Gott! Jade, das... ich muss unbedingt: Mir das hinter die Ohren schreiben mit dem MIT den Jahreszeiten leben. Kann ich nur bedingt, da die Frühlingskollektion ja bei mir bereits FERTIG sein muss - aber ich für mich eben, also Méa, kann ich da noch was machen. Bin ein zu ungeduldiges Kerlchen, und das ist dann schade drum.
    Und ich muss unbedingt: Süppchen nachkochen!
    Ebenso: DER KUCHEN!!! ICH TICK AUS - fast basisch und nicht sooo schwer - oder? Mach ich nach, muss ich probieren..
    Und somit werde ich Deinen Post bis zum Schluss drölfzig-tausenmal angeklickt haben.
    Danke-Danke-Danke-Knuuuutscher!!! Ui, wie GENIAL! Du hast mir (und sicherlich nicht nur mir - aber ich kann hier ja nur für mich sprechen) eine RIESENFREUDE GEMACHT!
    Deine beglückte Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1000 Dank, liebe Mea, du bist ein Schatz! Also das mit den Jahreszeiten klappt natürlich nicht immer gleich gut ;) und wenn man berufsbedingt schon vorarbeiten muss, umso schwieriger, aber ich ermahne mich immer selber..........denn wäre ich nur in meiner Lieblingsjahreszeit glücklich und würde mir wünschen, die Zeit möge deshalb ganz schnell vergehen, würde ich ja in noch rasanterem Tempo altern.........auch nicht schön ;). Der Kuchen ist wirklich lecker........nicht an Zitronen sparen ;) und man könnte vielleicht noch mit Mandelmehl experimentieren, noch etwas weniger Zucker nehmen.......aber die Kräuter sind wichtig........wenn man Rosmarin nicht so mag, geht auch Zitronenmelisse wunderbar. Bon Appetit und einen himmlischen Februar,

      alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  8. Ach, so ein Stück Zitronenkuchen wäre jetzt schon was :) Deine Bilder sind einfach nur traumhaft. Einen schönen Restsonntag wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Kat

    AntwortenLöschen
  9. Ach, so ein Stück Zitronenkuchen wäre jetzt schon was :) Deine Bilder sind einfach nur traumhaft. Einen schönen Restsonntag wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Kat

    AntwortenLöschen
  10. Einfach schööööööööööön!!!!!!!!

    Sei lieb gegrüßt

    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jade,
    ja, der Winter hat momentan vielerorts Einzug gehalten. Überall schaut es so himmlisch weiß und verschneit aus. So gefällt mir der Winter auch!
    Dein Ofen ist ein Traum! Er hebt sich vom restlichen Weiß der Wohnung wunderbar ab.

    Ich wünsche dir noch einen geruhsamen Sonntagabend.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jade,
    wie schön ein Post von dir und das am Sonntag, ich freu mich sehr.
    Wundervolle Fotos mit Kücheneinblicken und so tolle Naturaufnahmen und Pablo wie süß.
    Sehr gut gefällt mir auch dein Kuchen, das sieht sehr lecker aus, da hätte ich jetzt gerne ein Stück davon, ich war jetzt 1,5 Stunden bei schönstem Sonnenschein in toller Winterlandschaft laufen und hab jetzt Riesen-Hunger :-(. Aber ich hab nicht mal Mehl im Haus, also muss ich erst mal das feine Rezept ausdrucken, aber der gefällt mir und ich probiere den bestimmt bald aus.
    Wie schön die Story von den beiden alten Leutchen aus dem Bayerischen Wald, hoffentlich bleiben beide noch lange so rüstig und zufrieden.
    Hab einen schönen Restsonntag, wir haben mal wieder große Sorgen mit unserem Oldie und haben heute Nacht kaum ein Auge zugemacht.
    Drück uns die Daumen das es ihm bald besser geht.
    Liebe Grüße von Tatjana und fühl dich fest umärmelt


    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jade,
    ich hatte es schon bei Méa geschrieben zum letzten Post: Ich find's auch sehr wichtig, dass man JETZT lebt und sich nicht andauernd nach etwas sehnt, was man eben grade jetzt nicht haben kann. Also Frühling im Winter zum Beispiel. Denn sonst verpasst man ja das halbe Leben, weil der Fokus auf Dinge gerichtet ist, die im Moment nicht AN DER ZEIT SIND. Früher hatte ich das auch, aber seit geraumer Zeit hab ich das abgelegt. Es hindert einem völlig daran, den Moment zu geniessen und dem Beachtung zu schenken, was sich grade bietet. Freude am Hier und Jetzt zu haben ist ist so ein befriedigender Zustand!
    Die beiden alten Leutchen finde ich einfach herzergreifend! Und mein Wunsch ist es, auch so leben zu können. So einfach, glücklich mit dem, was man hat, ohne grosse Hetze. Wundervoll! Tja, ich arbeite dran, Schrittchen für Schrittchen. Und jede Kleinigkeit mehr, die ich schaffe, bereitet Genugtuung. Ausserdem schätze ich mich glücklich, dass HerrHummel da mitzieht. Wäre sonst ja ein wenig beschwerlich, die Sache.... ;oD
    Hab einen sehr entspannten Sonntagabend,
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl recht, liebes Hummelchen.......sich einlassen auf jeden einzelnen Tag, ohne WENN & ABER, das ist schon mal ein so großer Schritt zum Glück! Manches fällt leichter, wieder anderes legt man nur schwer ab, aber das Wichtigste ist wohl, dass man sich dessen bewusst ist und sich auf den Weg macht, sich darauf einlässt - immer wieder. Und dass unsere wunderbaren Männer diesen Weg mit uns gehen..........das ist doch schon ein so ein großes Glück!

      Allerliebste Sonntagsgrüße, bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  14. Liebe Jade,
    wieder mal ein wunderschöner Post.
    Du hast einfach ein Händchen dafür, alles harmonisch und frievoll aussehen zu lassen.
    Genau so sollte es sein.
    Danke für die herrlichen Bilder.
    Alles Gute
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Jade,
    was für schöne Bilder hast uns wieder mittgebracht!
    Und der Kuchen sieht sehr lecker aus!
    Ich wünsch dir einen schönen Sonntagabend!
    LG, NIcole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jade,

    welch einen harmonischen Blog Du hast. Eigentlich wäre jetzt Abendbrotzeit, aber ich kann nicht aufhören Deine Posts zu lesen. Doch nun muss Schluss sein, ich werde morgen wieder kommen.

    Der TV - Bericht hat mich sehr berührt. Ein glückliches Leben im Hier und Jetzt, jeden Moment bewusst erleben, auch und vielleicht sogar trotz fehlender Bequemlichkeiten. Es sind sehr starke Persönlichkeiten. Respekt!!!

    So, nun ist mein Tee fertig. Ein Stück Zitronenkuchen käme mir jetzt auch gelegen:)

    Herzlichste Grüsse
    Kaethe

    AntwortenLöschen
  17. Beautiful photographs as always Jade and your soup and Lemon Cake look more than delicious !
    Enjoy your Sunday, keep warm and eat lots of delicious things !
    …. and, many, many thanks for your birthday wishes …. it means a great deal. Much love. XXXX

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jade,
    zuerst vielen Dank für Deine lieben Worte bei mir, ich freue mich sehr darüber!! Dein Post hat mich heute zum Nachdenken angeregt....Du hast vollkommen recht, wenn Du sagst, dass Du lieber MIT den Jahreszeiten lebst...ich sitze hier währenddessen und sehne den Frühling herbei...im Winter habe ich durch die Kälte immer Rückenprobleme und ich mag die Kälte einfach gar nicht. Auf der anderen Seite IST es nunmal so, vielleicht sollte ich einfach das Schöne darin erkenne. Und im JETZT leben. Ich versuche dies in vielen anderen Lebenssituationen, aber auf die Jahreszeiten bezogen habe ich dies noch nicht so betrachtet...so danke ich Dir für den Gedankenanstoss und die wie immer traumhaften Bilder! Den Kuchen backe ich auf jeden Fall nach, ich liebe Zitrone und Rosmarin!!
    Alles Liebe und eine gute Zeit, Diana (das Bild von Katie an der offenen Tür ist großartig!)

    AntwortenLöschen
  19. I always enjoy your photos of your kitties. I do not have a kitty or dog and love to see pictures of them. Thanks for sharing. This is a beautiful post and I look forward to seeing the swans. I enjoyed the video.

    AntwortenLöschen
  20. Such beautiful moments in your all white home with white snow layering the outside. Layers of white inside and out. My favorite photo is of Pablo looking out the French door panels. I think I would frame it. Blessings. xxo

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jade
    wie schön und gemütlich es bei dir wieder ist deine Küche ist ein Ort wo sich jeder von uns gerne aufhalten würde oder einfach nur um sich bei dir an den Tisch zu setzen und dir beim kochen und backen zu sehen zu können,deine Rezepte sind so wunderbar und auf ein Stück Kuchen möchte ich trotz Diät nicht verzichten lieber gibt es dafür abends nichts zu essen;.)))Anni und Alois verfolge ich auch immer und hab bestimmt schon alle Folgen gesehen auch das Buch dazu muss man gelesen haben,bei uns gibt es immer noch einige Annis die ein einfaches aber zufriedenes Leben leben ohne etwas zu vermissen auf wunderschönen Einöden und bestimmt sind sie zufriedener als manch anderer.... so wie deine Katie und Pablo die es sich so richtig gemütlich machen, sie haben ja ein wunderbares Zuhause schöner könnten sie es ja nirgendwo haben....mein absolutes Lieblingsbild ist das Bild mit den halb geöffneten Fensterläden und deiner Katie oder Pablo soo schön..bei uns war gestern wieder ein Rollo kaputt und ich hab zu meinem Mann gesagt das würde bei Fensterläden nicht passieren wir müssen innen Läden anbringen,du meinst ich muss ja genau..ich hoff nun es wird bald etwas;.))) ich wünsch dir eine wunderbare Woche..bleib gesund trotz Winterkälte...allerliebste u.ggl. Grüße....bis bald ..Petra

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jade,

    ich hab mir das Video von Anni angesehen und finde es auch sehr, sehr beeindruckend. Ja, es ist wirklich so, das Leben besteht nicht nur aus Habseligkeiten, die innere Zufriedenheit ist das wahre Leben. Es geht uns ja allen so gut, dass man wirklich oft nur herummekkert und nicht dankbar ist für all das Gute im Leben. Als Oberösterreicherin hab ich den Dialekt sehr gut verstanden - danke für diesen tollen Beitrag!

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, wenn ich einen kleinen Denkanstoß geben kann, liebe Evelyn......Dinge zu besitzen kann natürlich Freude machen, aber da gibt es noch so viel mehr........das gilt es zu entdecken! Eine himmlische Woche und allerliebste Grüße,

      bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  23. Dear Jade,

    You are right to enjoy the days, just like they are. I try to do that too, but I miss the flowers in my garden too much and therefore can't wait for spring to arrive.

    Your soup and cake sounds delicious! Both are new too me. I enjoyed the beautiful photo's of your home but of the layer snow on the Bavarian countryside as well.

    Wishing you a lovely new week! Stay warm.

    Madelief x

    * Are you on Instagram Jade?

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jade, welch wunderschöne Winterimpressionen wieder bei dir. Da geht einem das Herz auf. Es stimmt einfach alles. Unsere Katzen/Kater verschlafen im Moment auch fast den ganzen Tag, umso aktiver werden sie, wenn die Sonne kommt. Zitronenkuchen, lecker. Muss das Rezept unbedingt ausprobieren. Und ich sehe das genauso wie du. Jetzt ist Winter und auch, wenn ich mich nach ein wenig mehr Sonne sehne, genieß ich jetzt alles, was der Winter auch an schönem mit sich bringt. Gemütliche Stunden auf dem Sofa, gehaltvolles Essen und Trinken, Kerzenlicht. Bei mir findet sich auch keine Frühlingsdeko, das muss noch ein wenig warten. Lieben Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  25. Jade...always happy to see your post i read it earlier..and do not comment because that is not possible with my ipad on your blog so sad for me.....i do not use my laptop no much......but here i am!!..have a nice week i wish i could taste the cake...hugs for Sheila ..love from me .....Ria...x !

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jade,
    deine Winterbilder sind so märchenhaft schön.
    Ich bin gerade im sommerlichen Ägypten und habe heute einen Wüstenritt unternommen. Hier gibt es außer Sand und ein paar Palmen keine Vegetation. Wie schön ist es doch bei uns! Wir haben vier wundervolle Jahreszeiten und eine wunderschöne Natur.

    Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen beim "Ausmisten".

    Alles Liebe und schöne Grüße aus Ägypten ,
    Christine

    AntwortenLöschen